©2018 Béatrice Schafer

VITA

Béatrice Schafer – Die Frau mit dem Mut zu (Um) brüchen. Ihr beruflicher, sowie persönlicher Lebenslauf ist alles andere als gradlinig: Kurvenreich, dafür spannend und unkonventionell. Ihr Lebensrucksack ist daher reich an verschiedenen Talenten, Fertigkeiten, und ihre bunte Vielfalt und Rollenflexibilität zeichnen sie aus. Ihr reicher beruflicher Erfahrungsschatz aus den unterschiedlichsten Branchen, ihre vielfältigen Aus- und Weiterbildungen, sowie ihre zahlreichen Auslandsaufenthalte, durch Kennenlernen anderer Kulturen, befähigen sie zudem, die Sichtweisen und Lebenssituationen der Menschen effizient zu erfassen, um sie dort abzuholen, wo sie sich befinden, um dann auch gemeinsame unkonventionelle Lösungen zu finden.

Trotz ihrem turbulenten Leben, entwickelte sie sich zu einer Frau, die mutig und selbstbewusst ihr Leben in die eigenen Hände nimmt. Sie gestaltet ihr Leben so, dass es zu ihrem Lebensentwurf und ihren Talenten passt. Ihre Botschaft ist daher eindeutig und klar: "Raus aus der Opferrolle, hinein in das nackte Leben". Wichtig ist, zu beginnen selbst zu denken, um die pure Verantwortung für die eigenen Gefühle, Gedanken und Handlungen zu übernehmen, denn dies führt zu einem selbstbestimmten und freien Leben in sämtlichen Lebensbereichen.

Sie erkannte, dass unzählige Menschen ihre wahre Identität leugnen oder von inneren Konflikten getrieben werden und stattdessen, aus unterschiedlichsten Motiven heraus, Identitäten, Werte, sowie auch Lebensentwürfe und Rollenverständnisse von nahen Bezugspersonen, ohne Reflexion, übernehmen. Menschen mutieren dann zu Kopien anderer, was dazu führt, dass sich die Persönlichkeit des Menschen ungenügend entwickeln kann. Oder aber sie entschliessen sich Widerstand zu leisten, aufgrund von inneren Trotzgefühlen, und führen ein gegensätzliches Leben, worin sich die Persönlichkeit ebenfalls nicht entfalten kann. Ergebnis: Sie bleiben trotz Widerstand abhängig. Ihr zentrales Anliegen sieht Béatrice Schafer darin, Menschen zu ermutigen und zu bestärken, dass sie ihr wahres inneres Leben zur Entfaltung bringen, damit sie mit vollem Elan und Power und einer spürbar inneren Gelassenheit ihr Leben mit Sinn und Leidenschaft gestalten können. Ihren Sinn sieht sie insbesondere darin, dass sie die Menschen in ein eigenständiges und erfülltes Leben begleitet.

Obwohl sich Béatrice Schafer in verschiedensten Techniken ausbildete, arbeitet sie eklektisch, dies bedeutet, dass sie sich keiner bestimmten Methode oder Technik verschrieben hat. Der Weg, der zu beschreiten ist, ist höchst individuell. Somit ist es ihr ein Anliegen, dass Menschen eigene Techniken und Methoden entwickeln, die für sie und ihr Leben geeignet  sind und nicht was andere für gut oder richtig befinden. Bereits hier zeigt sich, dass es ihr am Herzen liegt, dass Menschen wahrhaftig selbstbestimmte Entscheidungen in allen Lebensbereichen von innen heraus treffen. Sie hat es sich daher zu ihrer Aufgabe gemacht andere Menschen zum Selbstdenken anzustiften. Ihr Motto in diesem Kontext: "Denke ausserhalb der Norm - Denke selbst"! Dieses Credo verfolgte sie bereits in ihrer eigenen Lebensschule für Mensch und Hund, wo sie als Ausbildnerin und Coach, einen integralen Ansatz verfolgte, um Menschen zu einem neuen Bewusstsein, mit sich, ihrem Hund und der Umwelt, zu unterstützen.

Wer beginnt selbst zu denken, verfügt über die Freiheit selbstbestimmte Entscheidungen zu treffen und handelt kraftvoll. Wer beginnt selbst zu denken, hat die Möglichkeit sein seelisches und körperliches Befinden in die eigenen Hände zu nehmen. Wer beginnt selbst zu denken, handelt auch dann selbstbestimmt, wenn sich Widerstände zeigen. Wer beginnt selbst zu denken und klug mit seinen Emotionen umzugehen vermag, erhöht seine Wirksamkeit. Die positiven Auswirkungen davon münden in einem Mehr an Lebensqualität und Wohlbefinden, ob im Beruf oder im privaten Bereich.